Eine Muslima und ihr Hijab – Worte von Schwester Kheira

    4
    2326
    Eine Muslima und ihr Hijab - Worte von Schwester Kheira

    Assalamu aleikum und Hallo miteinander
    Liebe Geschwister & Mitmenschen

    Der zweite World Hijab Day ist mittlerweile auch schon wieder vorbei, Radio Uahid aber, macht weiter. AlhamduLillah wurde unser Aufruf an unsere Zuhörerinnen, uns ihre niedergeschriebenen Gedanken zum Thema Hijab  zukommen zu lassen, mit einem überwältigenden Feedback beantwortet. Inspiriert von den ersten Texten die wir publizieren konnten, entschlossen sich zahlreiche weitere Hijabis aus dem deutschsprachigen Raum ihrer Stimme ebenfalls Gehör zu verschaffen und uns ihre tollen Textkreationen zu schicken.

    Um diese kreative Mühen und die Wichtigkeit der Thematik des Hijab zu würdigen, wird Radio Uahid in seinem Newsblog noch zwei weitere Werke publizieren, die besonders gefallen und inspirieren vermochten.

    Heute dürfen wir die Worte von Schwester Kheira aus Aarau (Schweiz) geniessen:

    „Einen Traum hab ich gesehen..
    Ich dachte mir, morgen soll es geschehen..
    Mit starkem Herzklopfen band ich ihn um…
    Ich dachte mir, in der Schule kommen wieso weshalb warum ?

    Ich dachte nur daran, es zu tragen …
    Ich faste den Mut, es endlich zu wagen…

    Kein zurück mehr, Ich habe mich entschieden…
    Allah zu dienen…

    Mein Herz bebt, bebt und bebt…
    Ein Zeichen mein Herz lebt…

    Dieser Tag war ein grosser Schritt…
    Auch wenn ich so stark litt..

    Ihr Gerede, ihre Beleidungen…
    Augen voller Tränen….

    Freunde waren auf einmal nicht mehr Freunde…
    Wenige von ihnen kamen, um mit mir zu teilen diese Freude…

    Mir wurde klar…
    Dieser Weg ist wahr..

    ya Allah dir will ich doch dienen…
    Diesen Iman geniessen…

    Dieser Hijab ein Kenzeichen…
    Von diesem Hijab will ich nicht abweichen…

    Auf einmal kannte man mich nur noch so…
    Wo ist diese Unterdrückung nur wo??

    Mehrmals muss ich erklären es war nie ein Zwang nie!!
    Warum nur und wie?!

    Meine Eltern, ja sie lieben den Islam, ja sie lieben den Hijab…
    Doch diese Entscheidung kam durch das Wissen, das ich erwarb…

    Warum kann man mich nicht einfach fragen?!
    So würde ich es euch gerne sagen:

    Ich liebe diesen Hijab…
    Ich danke Allah, dass er ihn mir gab…

    Allah, aufrichtig will ich diesen Weg gehen…
    Sollen sie mich nur mit diesem Hijab sehen…

    Ich will ihn in sha allah bis zu meinem letzten Atemzug tragen…
    Ya Allah lass mein Herz nur für dich schlagen…“

    Noch mehr davon?

    Hier gehts zum Text von Schwester Nassira.

    Hier gehts zum Text von Schwester Azra.

    Hier gehts zum Text von Schwester Léna.

    Hier geht’s zum Text von Schwester Ayah.

    Hier geht’s zum Text von Schwester Amina.

    Unterstützt diese Initiative, teilt eure Begeisterung für den Hijab mit euren Mitmenschen und, wenn sie auch gefallen, verbreitet diese Zeilen!

    Wa aleikum salam
    Euer Radio Uahid Team

    4 KOMMENTARE

    1. ma schaa Allah möge Allah subhanahu wa ta’Ala die Schwester unterstützen bei der Erfüllung jeder Pflicht. Allahu Akbar das ganze Leben ist ein Prozess. Ich trage selbst alhamdulillah seit 6 Jahren nun Hijab und die Entwicklung von damals bis heute ist Alhamdulillah steigend, denn man kann nie genug Wissen erlangen und man hat nie das "Maximum" erreicht almaudlillah..

      meine Ausrede war:
      -ich möchte erst alles andere Wissen und danach Hijab tragen. möge Allah subhanhu wa ta’Ala uns rechtleiten und nützliches Wissen geben. Ameen

      jazakumullah Kheiran für diesen Radiosender und viele Du’aas aus Schleswig-Holststein.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here