Eine Muslima und ihr Hijab – Worte von Schwester Ayah

    3
    3240
    Eine Muslima und ihr Hijab - Worte von Schwester Ayah

    Assalamu aleikum und Hallo miteinander
    Liebe Geschwister & Mitmenschen

    Bis zum World Hijab Day veröffentlicht Radio Uahid täglich einen Text zum Thema Hijab, geschrieben von unseren Zuhörerinnen. Gewichtig in ihren Worten, schlagkräftig in ihren Argumenten und frisch in ihrem Stil, sollen diese Texte mit der Erlaubnis Allahs einen positiven Effekt auf den Lebensalltag unserer Schwester bewirken.

    Heute lesen wir die Worte von Schwester Ayah aus Kairo:

    Entgegen der Auffassung einiger Frauen, man solle Hijab erst tragen, wenn man seiner Religion gerecht wird und weniger Sünden begeht, ist die Realität doch das genaue Gegenteil. Der Hijab verschleiert meinen Körper und umgibt mich mit Taqwa, Scham vor dem Schlechten und Liebe zu dem Allmächtigen.

    So wie ich von außen Gehorsam zeige, möchte ich, dass mein Inneres diesem gleich ist. Der Hijab bringt mich dazu, mich von meinem Äußeren abzuwenden und mich auf meinen Charakter zu konzentrieren. Es hilft mir, ein besserer Mensch zu werden.“

    Noch mehr davon?

    Hier gehts zum Text von Schwester Nassira.

    Hier gehts zum Text von Schwester Léna.

    Hier gehts zum Text von Schwester Azra.

    Unterstützt diese Initiative, teilt eure Begeisterung für den Hijab mit euren Mitmenschen und, wenn sie auch gefallen, verbreitet diese Zeilen!

    Wa aleikum salam
    Euer Radio Uahid Team

    3 KOMMENTARE

    1. Salam.

      Zu sagen, erst wer weniger Sünden macht, soll Hijab tragen ist Blödsinn.
      Gerade weil du kein Hijab trägst machst du viele & große Sünden.

      Sehr guter Text.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here