Die Verhaftung von Sven Lau – Radio Uahid zeigt sich solidarisch!

3
2617
Radio Uahid - Verhaftung von Sven Lau

Assalamu aleikum und hallo miteinander
Liebe Geschwister & am Islam Interessierte

Wie zu Beginn dieser Woche bekannt wurde, ist der deutsche Muslim und Prediger Sven Lau (Adu Adam) von der deutschen Polizei in seiner Wohnung verhaftet worden. Die Behörden begründeten ihr Handeln mit der Beschuldigung, Sven Lau habe „eine staatsgefährdende Handlung vorbereitet“. Angesichts der Tatsache, dass sich Herr Lau seit mehreren Jahren öffentlichkeitswirksam auf unterschiedlichen Plattformen, Medien und Veranstaltungen unermüdlich gegen Terror und Gewalt ausgesprochen hat, erscheinen diese Anschuldigungen höchstgradig lächerlich und unglaubwürdig. Für ausführlichere Informationen zum Engagement von Sven Lau verweisen wir auf einen aktuellen Artikel des Newsportals „Dawa-News“.

All dies lässt hinter dem Vorgehen der deutschen Behörden eine politisch motivierte Tat vermuten, die darauf abzielt, engagierte und selbstbestimmte Muslime einzuschüchtern. Radio Uahid, als eine unabhängig muslimische Körpersachft, verurteilt schikanöse und ungerechtfertigte Sanktionen gegenüber Gruppen oder/und Einzelpersonen aufgrund ihrer Herkunft, Ethnie und Religion, unabhängig davon, wer deren Adressat oder Verursacher ist. So liegt es auf der Hand, dass wir uns nun mit Sven Lau (Abu Adam) und seiner Familie solidarisch zeigen und seine Freilassung fordern. Wir verurteilen die bisherige Vorgehensweise des deutschen „Rechtsstaates“ scharf.

Darüberhinaus möchten wir anhand dieses Ereignisses darauf hinweisen, dass sich jeder Muslim bewusst sein sollte, dass solche islamfeindlichen Staatshandlungen jede Muslima und jeden Muslim treffen können. Dafür liefert die Vergangenheit leider nur allzuviele Beispiele. Insbesonders jene sind gefärdet, die sich für die Umma öffentlich einsetzen und sich für den Islam engagieren. Deshalb appelieren wir im Sinne unserer Werte an den Zusammenhalt der Umma. Es gilt Farbe zu bekennen und sich gegenseitig zu stützen, so wie uns dies unser Prophet vorgelebt hat.

An-Nu’man ibn Baschir (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Das Gleichnis der Gläubigen in ihrer gegenseitigen Freundschaft und Barmherzigkeit sowie ihrem Mitgefühl füreinander ist wie der Körper eines Menschen: Wenn ein Glied leidet, so leidet der ganze Körper an Schlaflosigkeit und Fieber.“ (Al-Bukhari und Muslim)

Schreibt uns auch eure Meinung dazu im Kommentarbereich und teilt diese Nachricht fleissig mit euren Freunden.

Wir von Radio Uahid bitten Allah, der Erhabene, diesen Beitrag zu segnen und zu unterstützen.

Wa aleikum salam
Euer Radio Uahid Team

 

3 KOMMENTARE

  1. As Salamu Alaikum liebe geschwister,

    wie das Team von Radio Uahid schon richtig sagt, steht auf reicht euch die Hände lasst uns wieder eine starke Umma werden,
    lasst uns nicht zu sehen wie unsere Geschwister in jeder hinsicht unterdrückt werden.

    Wir sind nicht auf dem Boden zu bekommen von diesen ungerechten Leuten die hier in die Dunya Ihre macht ausüben wollen, wir dürfen eins nie vergessen wir haben Allah hinter uns nur müssen wir Allah auch zeigen das wir es verdient haben seine hilfe zu bekommen.

    Steht auf und helft anander seht nicht weg und lasst eure unterschiede im glauben, wir sind eine Ummah und haben alle nur einen Gott und wir bezeugen alle das Mohammed s.a. sein gesanter ist.

    Möge Allah uns schützen, uns standhaftigkeit geben, uns zur einer starken Umma festschweißen und uns unsere Sünden vergeben.

    As Salamu Alaikum liebe geschwister

    La illaha ilallah

  2. Salam aleikum wa ramatullahi wa barakathu liebe geschwister,ich habe selber auch schon negative Erfahrungen mit dem deutschen Rechtsstaat gemacht weil ich Niqap trage,und mir diesbezüglich auch nicht von Polizisten renreden lasse,erst seit ich selbst die iniziative ergriffen habe und eine polizistin einen niqap aufgesetzt hatte ist allhamdullah ruhe.ich hoffe das Abu Adam inshaallah bald wieder frei kommt und Allah die kafir vernichten wird,inshaallah..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here