Israels Terror in Palästina – Beitrag von Radio Uahid Bloggerin Léna

    1
    2349
    Israelische Kriegsverbrechen in Gaza

    Im Namen Allahs, des Allerbarmers und des Barmherzigen. Alles Lob gebührt dem Herrn der Welten und aller Geschöpfe.

    Unser Ramadan wird durch den Zustand unserer Geschwister in Palästina arg getrübt. Täglich sehen wir die Situation in Gaza und fragen uns, wie der Genozid von Israel endlich ein Ende finden kann. Unsere Untätigkeit nagt an unseren Seelen und die Wut über die Ungerechtigkeit wächst. Es schmerzt tief in der Brust und der Schrei der stummen Tränen in den Kinderaugen Palästinas zerreisst unsere Herzen. Israelische Kinder werden zu Hass getrimmt, werden zu Mörder erzogen – sie sind ohne Ehrfurcht vor Gott, denn sie erfüllt es mit höchster Freude, andere leiden zu sehen, andere grundlos zu foltern, zu schänden und zu töten!

    Unser Prophet (sas) hat gesagt: „Die Völker werden bald über euch herfallen in ähnlicher Weise wie hungrige Leute, die über einen riesigen Topf herfallen.“ Jemand fragte: „Aufgrund unserer Zahl an jenem Tage?“ Er antwortete: „Nein. Ihr werdet an jenem Tage viele sein, aber ihr werdet Schaum sein, wie Schaum auf einer Wasserflut. Allah wird von den Herzen eurer Feinde die Achtung vor euch nehmen und in eure Herzen Schwäche werfen.“ Jemand fragte: „Was für eine Schwäche?“ Er antwortete: „Liebe zu dieser Welt und Widerwillen gegen den Tod.“

    Wie rechtfertigt sich der Kampf gegen Palästina? Wo sind die Beweise? Wie kann eine Mutter, ein Betagter und ein Kind eine Gefahr sein? Wie kann eine Minderheit mit Steinen und Gewehren eine terroristische Bedrohung gegen Panzer, Uniform und Jets sein? Und wie blind ist die Welt, wie ignorant und wie manipuliert?

    Diplomatie und schönes Reden hilft hier nicht weiter. Die Palästinenser haben ihr Existenzrecht und ihre Bewegungsfreiheit längst verloren: Tägliche Angst vor dem israelischen Terror, der Kontrolle über Leben und Tod, und der politischen sowie militärischen Willkür. Der kranke Hass der Israeli raubt den Palästinensern jegliche Daseinsberechtigung und richtet sich selbst gegen pro-palestine-Juden mit roher, verhasster Gewalt und gegen alle, die ihre Stimme für Palästina erheben. Ihre Macht ist nur deshalb gross, weil alle stillschweigend zusehen und ihnen niemand Einhalt gebietet. Das soll sich ändern.

    Allah, der Allmächtige, sagt im Al-Qur’an Sura Al-Isra (17) 4 – 8 und 16:
    Und Wir haben für die Kinder Israels im Buch bestimmt: „Wahrlich, ihr werdet zweimal auf der Erde Unheil stiften, und ihr werdet große Macht erringen. Wenn nun die Drohung vom ersten Mal eintrifft, schicken Wir gegen euch Diener von Uns, die eine starke Schlagkraft besitzen. Sie dringen durch die Wohnstätten ein. Und dies ist eine Drohung, die ausgeführt sein wird. Dann geben Wir euch wieder die Oberhand über sie, und Wir stehen euch bei mit Vermögen und Söhnen und machen euch zu einer zahlreicheren Schar. Wenn ihr Gutes tut, tut ihr Gutes für euch selbst. Wenn ihr Böses tut, ist es auch für euch selbst. Wenn dann die Drohung vom letzten Mal eintrifft, (kommen sie), um euch schlimm ins Gesicht zu treffen und die Gebetsstätte zu betreten, wie sie sie beim ersten Mal betraten, und das, worüber sie Macht errungen haben, dem völligen Verderben preiszugeben. Möge euer Herr sich euer erbarmen! Und wenn ihr (dazu) zurückkehrt, kehren Wir (auch) zurück. Und Wir haben die Hölle zum Gefängnis für die Ungläubigen gemacht. …
    Und wenn Wir eine Stadt verderben wollen, befehlen Wir denen, die in ihr üppig leben, (zu freveln), und sie freveln in ihr. Somit wird der Spruch zu Recht gegen sie fällig, und Wir zerstören sie vollständig.“

    Liebe Geschwister, verzagt nicht, denn der Lohn ist gross für die Märtyrer von Gaza und unsere Du’a die stärkste Waffe. Jeder, der etwas tun kann, soll es tun, sei es auch nur ein Bittgebet. Die Du’a hält unser Herz weich und unser Verstand wach und Allah wird einen Ausweg schaffen, Er hält sein Versprechen! Möge Er unsere leidenden Geschwister in Geduld und im Vertrauen stärken und uns ermöglichen, den Widerstand zu vergrössern! Amin.

    Eure Schwester Léna
    Radio Uahid Bloggerin

    Weitere interessante Beiträge von Radio Uahid Bloggerin Léna:

    1 KOMMENTAR

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here